Einmal um die Welt

Dienstag, Oktober 10, 2006

Kata Tjuta - Uluru - Kings Canyon

Bitte zuerst den unteren Bericht lesen – dann stimmt die Reihenfolge. Wir haben es nur aufgeteilt, damit wir alle Fotos Platz haben!

Am 6. Oktober haben wir dann unsere 3-Tages Tour nach Uluru-Kata Tjuta-Kings Canyon gestartet. Natürlich wieder extrem früh aufgestanden, aber das sind wir jetzt ja schon gewöhnt. Als erstes gings zu einer Kamel-Farm, was eigentlich nicht wirklich interessant war. Man hätte auf den Viechern reiten können, aber das haben wir uns erspart. Gleich danach gings auf zu den Kata Tjuta (Olgas) und schon gings mit der ersten großen Wanderei los. Kurz nach mittags bei einer Affenhitze sind wir also ca. 2 Stunden gegangen. Uff anstrengend, und dann auch noch die depaten Fliegen. Also die sind das einzige in Australien, was abgeschaffen werden könnte – für nix nutz.



Gleich danach gings ruck zuck zum Sonnenuntergang zum Uluru. Wir waren wirklich da – kaum zu glauben, wenn man dann direkt davor steht. Auf alle Fälle haben wir dort mit Sekt aus Plastikbechern angestoßen und den Sonnenuntergang genossen. Und weiters haben wir hier auch auf Mama’s Geburtstag angestoßen… hiermit noch mal schriftlich:

Liebe Mama, wir wünschen Dir zu Deinem 50. Geburtstag alles alles Liebe (noch mal nachträglich’). Wir haben ganz fest an Dich gedacht und hoffen Du hast schöne Tage zuhause gehabt. Hoffentlich war die Feier nett und ihr hattet einen Riesenspaß. Schade, dass wir nicht dabei sein konnten!

Der nächste Tag war wieder stressig, aber dafür auch wunderschön. Wir sind um 4.15 Uhr aufgestanden (schlafen übrigens jetzt immer nur im Freien und es ist ein Traum – die Angst vor wilden Viechern ist verflogen) und sind zum Sonnenaufgang zum Uluru. Das Farbenspiel ist wirklich beeindruckend.





Gleich danach sind wir um den Uluru rumgelaufen. Wir sind nicht raufgeklettert, weil das die Aborigines ablehnen. Leider klettern trotzdem immer wieder Leute rauf, was noch dazu nicht sehr ungefährlich ist. Der Base Walk zum Rumlaufen ist wunderschön und dauert ca. 2-3 Stunden… unserer Meinung nach müsste das ausreichen und man sieht auch viel mehr als wenn man den Berg erklimmen muß. Man kann das so ungefähr damit vergleichen, als wenn jemand sich bei uns auf den Altar sitzt und laut singen anfängt – tut man ja auch nicht! Dann haben wir uns noch das Culture Center angesehen, haben Mama angerufen und sind dann wieder ewig weit gefahren. Die Distanzen sind sehr groß!

Am letzten Tag gings auf zum Kings Canyon und hier wäre Gitti fast an ihre Grenzen gestoßen, aber der Ausblick von oben war es alle mal wert. Herrlich und einfach nur beeindruckend. Leider kann man alles hier auf Fotos gar nicht festhalten – man muß es einfach gesehen haben.


Nachmittags haben wir noch so eine dumme Singing Dinky-Dingo Show gesehen, was unserer Meinung nach nur Tierquälerei ist. Dingos sind wilde Hunde, die nicht ganz ungefährlich sein können. Aber auf alle Fälle sind sie wild und wir finden man sollte sie nicht als Haustiere halten, was der gute Herr eindeutig getan hat.
Und dann gings auch schon wieder retur nach Alice Springs und es wurde wieder Party gefeiert – diesmal war’s aber auch traurig wegen dem Abschied von den ganzen Leuten, da wir eine lustige Gruppe waren. Es war die beste Tour von allen dreien. Der Tourguide Carl war zwar super nervig, aber dafür hat die Stimmung unter den Leuten gepasst.





Am 9. Oktober sind wir dann nach Cairns geflogen, wo wir auch heute noch sind. Es ist nicht mehr ganz so warm, aber natürlich auch nicht kalt. Es ist etwas windig und wir warten bis es ein bisserl besser wird, damit wir aufs Great Barrier Reef können – schnorcheln. Hurra. Also liebe Leute, machts gut und wir hören uns bald wieder!







6 Comments:

  • Hallo Ihr Zwei !
    Schön wieder einmal etwas von euch zu sehen.Euch geht es ja gut ,wie man sieht. Bei uns ist auch alles in Ordnung - die Blumen haben es bis jetzt alle überlebt !
    Weiterhin viel Spass wünschen euch die Zuhausegebliebenen !

    By Anonymous Ma, at 10/10/06 11:39 nachm.  

  • Hallo Gitti/Stefan!

    Danke nochmals für euren Anruf und die Geburtstagswünsche.Die Berichte und Fotos sind total toll gelungen, weiterhin viel Spass!!!!
    Liebe Grüße
    Mama,Papa +Diego
    dem geht es auch weiterhin bestens!

    By Anonymous Anonym, at 11/10/06 2:33 vorm.  

  • Hallo Stefan/Gitti !
    Ich weiss nicht warum Ihr nach Australien seid,hab gerade die Nachricht gehört,dass in Wattens die Autobahn in beide Richtungen gesperrt ist....und was glaubr Ihr warum !!!!Ein Kängaru !!!!!!!

    By Anonymous Ma, at 12/10/06 1:01 vorm.  

  • Hi!!
    Supergeile Fotos.Australien muß ja wunderschön sein.Paßt mir jetzt bloß auf,wenn ihr mit dem Wohnwagen unterwegs seid.
    War gut was von euch zu hören- war ja eine lange Pause.
    Oma hat sich auch riesig gefreut was von euch zu hören.
    Bei uns gibts sonst nichts neues.L.g.Silvia und Geri

    By Anonymous Anonym, at 12/10/06 9:23 vorm.  

  • hey ihr 2!
    auch bei mir sind's noch 2 tage, dann bin ich ganz in eurer "nähe" *g*
    insidertipp: vegemite - finger weg davon aber bundaberg rum - müßt ihr unbedingt ausprobieren (wenn geht die OP-version) yammi yammi :-)
    viel spaß weiterhin auf eurem trip!
    liebe grüße margit

    By Anonymous Anonym, at 18/10/06 2:01 vorm.  

  • Hallo ihr zwei. Eure Reiseberichte sind echt spitze. Da könnte man richtig Fernweh bekommen.
    Freuen uns schon auf die nächste Geschichte
    LiebeGrüße
    Bani und Ewi

    By Anonymous Anonym, at 18/10/06 7:06 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home